Finanzspezialist weitet 2003 operativen Verlust aus
Onvista übernimmt weitere Internetportale

Der bislang auf Finanzinformationen spezialisierte Internetportalbetreiber Onvista AG will künftig rund um das Thema Gesundheit wachsen. Im früheren Kerngeschäftsbereich Kurs- und Finanzinformation für Banken sank der Gesamtumsatz im Jahr 2003 von 10,3 Mill. auf 7,3 Mill. Euro. Operativ rutschte die Sparte mit einem Minus von 2,6 Mill. Euro in die roten Zahlen.

HB/tnt FRANKFURT. Das schwächelnde Geschäft mit Informationssystemen für Banken wurde deshalb im vergangen Jahr mit dem größten Wettbewerber Innovative Software AG fusioniert. Onvista ist an der neuen Gesellschaft nur noch mit 31,5 % beteiligt. Wegen der dadurch notwendigen Entkonsolidierung in der Bilanz zum November 2003 macht ein Vergleich der Kennzahlen der Onvista AG mit dem Vorjahr wenig Sinn. Nach Steuern ergab sich ein Nettogewinn von 5,8 Mill. Euro, was 0,86 Euro pro Aktie entspricht. Eine Dividende sollen die Aktionäre dennoch nicht erhalten. Denn das Unternehmen will in künftiges Wachstum investieren.

Vor allen Dingen Online-Werbung und die Vermarktung von Inhalten sollen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%