Fränkisches Unternehmen hat Hauptversammlung am Mittwoch
Sharp soll kurz Einstieg bei Loewe stehen

Die Aktien des defizitären Unterhaltungselektronik-Herstellers Loewe haben am Dienstag nach einem Bericht über den angeblich bevorstehenden Einstieg des japanischen Sharp-Konzerns kräftig zugelegt. Das fränkische Unternehmen lehnte eine Stellungnahme ab.

HB MÜNCHEN. „Wir beteiligen uns nicht an Spekulationen“, sagte ein Loewe-Sprecher. „Wir führen weiter Gespräche mit mehreren potenziellen Investoren.“ Dies sei aber nicht so zu verstehen, dass es hierbei in den letzten Monaten keine Fortschritte gegeben habe. Ende März hatte Loewe-Chef Rainer Hecker noch gesagt, ein Einstieg von Sharp stehe nicht an. Aktionäre erhoffen sich von der Loewe-Hauptversammlung am Mittwoch nähere Aufschlüsse über mögliche neue Investoren. Die im Kleinwertesegment SDax notierte Loewe-Aktie gewann im frühen Handel 11,3 Prozent auf 6,79 Euro, nachdem sie zu Börsenbeginn 14 Prozent in die Höhe geschossen war.

Berichte über eine angeblich bevorstehende Beteiligung der Japaner...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%