Führungswechsel
Gruner+Jahr-Spitze wird umgebaut

Künftig soll bei Gruner+Jahr nur noch eine das Sagen haben: Statt einer Dreierspitze soll Julia Jäkel den Vorstand des Zeitschriftenriesen alleine leiten - zwei Vorstände müssen gehen.

HamburgRadikalumbau bei Gruner+Jahr: Der Zeitschriftenkonzern wird künftig allein von der Medienmanagerin Julia Jäkel geführt. Die 41-Jährige war erst seit September Deutschland-Chefin im bisherigen Führungstrio. Die beiden anderen Vorstände müssen gehen. Das beschloss der Aufsichtsrat am Mittwoch in Hamburg.

Bisher verantworteten im Vorstand Torsten-Jörn Klein das Auslandsgeschäft und Achim Twardy die Finanzen. Für sie sollen zwei Verlagsmanager mit anderen Aufgaben in das Gremium einziehen. Begründet wurden die Veränderungen mit einer stärkeren Ausrichtung von G+J auf das Digitalgeschäft.

Binnen weniger Tage ist dies der zweite Paukenschlag in der deutschen Medienbranche. Erst am Dienstag hatte der Spiegel-Verlag seine beiden Chefredakteure Georg Mascolo...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%