General-Electric-Tochter geht auf Einkaufstour
NBC Universal liebäugelt mit Dreamworks-Studio

Der Film- und Fernsehkonzern NBC Universal setzt Medienberichten zufolge seine Einkaufstour fort. Die Tochter des Mischkonzerns General Electric ist an dem Hollywoodstudio Dreamworks („Shrek“, „Madagascar“) interessiert, berichtet die „New York Post“. NBC Universal hat eine Stellungnahme abgelehnt. Beide Unternehmen kooperieren bereits im TV-Geschäft.

hps DÜSSELDORF. NBC Universal baut derzeit sein Film- und Fernsehgeschäft aus. Erst kürzlich hat der Konzern den Wirtschaftssender CNBC vom Zeitungskonzern Dow Jones (Wall Street Journal) übernommen. NBC Universal wird Ende 2005 die vollständige Kontrolle über CNBC Europe und den US-Sender CNBC World ausüben. Auch in Deutschland verfolgt NBC Universal mit einem neuen Spielfilmsender, der Ende September starten wird, ehrgeizige Pläne.

Das Studio Dreamworks wurde 1994 von dem Filmregisseur Steven Spielberg, dem ehemaligen Disney-Chef Jeffrey Katzenberg und Musikunternehmer David Geffen gegründet. Die seit Oktober 2004 börsennotierte Filmsparte, die NBC-Universal angeblich erwerben will, leidet unter einem schwachen Aktienkurs.

Dreamworks spielt im US-Filmgeschäft nur eine Nebenrolle. Das Studio erreichte dort seit Jahresbeginn lediglich einen Marktanteil von 5,6 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%