Geschäft zieht an
AMD peilt wieder Gewinne an

Mit einer Belebung des Halbleitergeschäfts rechenen immer mehr Unternehmen der Branche, so auch der US-Chiphersteller AMD.

HB SUNNYVALE. Sowohl bei Unternehmen als auch bei Privatpersonen zeichne sich ein Ende der Kaufzurückhaltung an, sagte AMD-Chef Hector Ruiz am Donnerstag (Ortszeit) auf einer Analystenkonferenz im kalifornischen Sunnyvale. Für das vierte Quartal erwartet das Unternehmen, das zuletzt im Jahr 2001 schwarze Zahlen geschrieben hatte, wieder einen Gewinn.

Vor allem werde das Geschäft mit Microprozessoren wieder anziehen, hieß es. Der Branchenverband SIA (Semiconductor Industry Association) hatte diese Woche für dieses und das kommende Jahr ein zweistelliges Wachstum prognostiziert. Aber auch im Geschäft mit so genannten Flash-Speichern, die in Handys und mobilen Geräten eingesetzt werden, erhofft sich das Unternehmen eine verstärkte Nachfrage.

Auch im dritten Quartal 2003 hatte der größte Konkurrent des Marktführers Intel in den beiden Hauptbereichen Microchips und Flashspeicher massiv zugelegt. Der Quartalsumsatz war in Jahresfrist um 88 % auf 954 Mill. Dollar (822 Mio Euro) gestiegen. Gleichzeitig waren die Verluste von 254 Mill. auf 31 Mill. Dollar gesenkt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%