Gewinnrückgang 2005/06
Nintendo hofft auf neue Spielekonsole

Die japanische Computerspielefirma Nintendo muss wegen sinkender Nachfrage für ältere Konsolen einen Gewinneinbruch um fast ein Fünftel einstecken. Für das Gesamtjahr wird aber wieder mit Wachstum gerechnet. Dabei soll die neue Spielekonsole „Wii“ helfen.

bas TOKIO. Im Ende März ausgelaufenen Geschäftsjahr sank der Betriebgewinn um 19 Prozent auf 90,3 Mrd. Yen (gut 630 Mill. Euro). Das teilte Nintendo am Donnerstag mit. Der Umsatz ging um 1,2 Prozent auf gut 3,55 Mrd. Euro zurück. In diesem Jahr soll sich der Trend umkehren. Unter anderem mit der neuen Heim-Spielekonsole „Wii“, die vor Weihnachten auf den Markt kommen soll, will Nintendo Umsatz und operativen Gewinn wieder zweistellig steigern.

Nintendo will die Konkurrenten Sony und Microsoft unter anderem über den Preis schlagen. Wie Manager Yoshihiro Mori sagte, soll die neue Konsole, von der bis Ende März sechs Millionen Stück verkauft werden sollen, weniger als 25 000 Yen (175 Euro) kosten. Damit läge sie klar unter dem Preis für die Xbox 360 von Microsoft, die seit vergangenem Herbst im Verkauf ist, und der Playstation 3 von Marktführer Sony, die im November startet. Nintendo verdient als Hersteller von Computerspielen vor allem an diesen.

Der Marktführer bei tragbaren Konsolen will zudem die Verkäufe der tragbaren Nintendo DS um rund die Hälfte auf 16 Millionen erhöhen. So will Nintendo den Umsatz im laufenden Geschäftsjahr um knapp 18 Prozent auf umgerechnet 4,2 Mrd. Euro steigern, den Betriebsgewinn um knapp 22 Prozent auf 769 Mill. Euro.

Spiegelbildlich entwickelt sich jedoch der Nettogewinn. Wegen hoher Währungsgewinne auf im Ausland angelegten Geldbestände stieg er im abgelaufenen Geschäftjahr zweistellig auf 688 Mill. Euro. Doch jetzt dürften sich durch den steigenden Yenkurs Währungsverluste einstellen, so dass der Nettogewinn trotz steigenden Betriebsgewinns um ein Drittel einbrechen dürfte. Das schreckte Investoren ab. Der Aktienkurs sank gestern um satte 7,3 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%