Gezeichnete Biografie
Facebook-Managerin Sandberg wird zur Comic-Heldin

Die Facebook-Managerin Sheryl Sandberg bekommt einen eigenen Comic: Eine Biografie zeichnet die steile Karriere der 45-Jährigen in bunten Bildern nach. Aber reichen 32 Seiten Seiten für so eine erfolgreiche Frau?
  • 0

Sie gehört zu den prominentesten Köpfen des Silicon Valley – und jetzt wird sie auch zur Comic-Heldin: Sheryl Sandberg, rechte Hand des Facebook-Chefs Mark Zuckerberg. Der Verlag Bluewater Productions bringt diese Woche eine gezeichnete Biografie der 45-Jährigen heraus.

„The Female Force: Sheryl Sandberg“ umfasst 32 Seiten. Es sei gar nicht so einfach gewesen, das Leben der Managerin in dieser Kürze zu schildern, erklärt der Autor Michael L. Frizell: „Sheryl Sandbergs Erfolge und kluge Ratschläge könnten mehrere Bände füllen.“

Das Buch beginnt nach Berichten von US-Medien in der Zeit, als Sandberg nach ihrem Abschluss an der Elite-Universität Harvard für Lawrence Summers, damals US-Finanzminister, arbeitete. Anschließend wird beschrieben, wie Facebook-Chef Mark Zuckerberg sie bei einem Abendessen vor einem Weihnachtsbaum umgarnte und schließlich von Google weglockte. Auch Privates spart der Autor nicht aus, etwa die gescheiterte erste Ehe der Managerin.

Der Comic erscheint in der Reihe „The Female Force“ (etwa: die Macht der Frauen), der prominente Schauspielerinnen, Politikerinnen und Musikerinnen porträtiert werden. Es sind bereits bebilderte Biografien von Hillary Clinton, Arianna Huffington, Mutter Teresa und Michelle Obama erschienen.

Ob Frauen oder Männer: Gerade die Köpfe der Technologiebranche scheinen es dem Verlag Bluewater Productions angetan zu haben. Bill Gates und Steve Jobs sind bereits in Comics verewigt, ebenso Sandbergs Chef Mark Zuckerberg.

Kommentare zu " Gezeichnete Biografie: Facebook-Managerin Sandberg wird zur Comic-Heldin"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%