Gutes Online-Geschäft
Springer schließt 2011 mit Rekordergebnis ab

Ergebnisrückgänge im Printbereich können Axel Springer nicht wirklich bremsen. Der Verlag erwirtschaftete im Online-Geschäft 2011 so viel, dass sowohl Ebitda als auch Überschuss Rekordwerte erreichten.
  • 0

BerlinAxel Springer hat dank seines stark wachsenden Online-Geschäfts und seiner Auslandsaktivitäten das abgelaufene Jahr mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um rund 16 Prozent auf 593,4 Millionen Euro zu, wie der Berliner Medienkonzern am Mittwoch mitteilte. Der „Bild“- und „Welt“-Verlag erzielte einen Überschuss von 289 Millionen Euro. Die Umsätze stiegen um zehn Prozent auf knapp 3,19 Milliarden Euro. Analysten hatten im Schnitt mit Erlösen von 3,17 Milliarden Euro sowie einem Ebitda von 591 Millionen Euro gerechnet.

Fürs laufende Geschäftsjahr stellt der Verlag einen Anstieg der Gesamterlöse im einstelligen Prozentbereich in Aussicht. Auch beim Ebitda geht Springer von einem leichten Plus aus. Zuwächse im digitalen Geschäft sollten Ergebnisrückgänge im Printbereich wettmachen.

Seit Jahren baut Springer sein digitales Geschäft und seine Auslandsaktivitäten nach und nach aus. Erst am Dienstag kündigte der MDax-Konzern an, die Online-Börsen Seloger.com, Stepstone und Immonet in eine neue Firma auszugliedern, um das Wachstum voranzutreiben. Partner mit einer Beteiligung von 30 Prozent wird der US-Finanzinvestor General Atlantic.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gutes Online-Geschäft: Springer schließt 2011 mit Rekordergebnis ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%