Halbjahreszahlen
Cable & Wireless schwächelt beim Breitbandgeschäft

Das britische Telekomunternehmen Cable & Wireless hat im ersten Geschäftshalbjahr (Ende September) wegen weiterer Verluste im Breitbandgeschäft und harter Preiskämpfe einen deutlichen Gewinnrückgang verbucht.

dpa-afx LONDON. Der Vorsteuergewinn im fortgeführten Geschäft sei in den Monaten April bis September vor Sondereffekten von 175 Mill. auf 134 Mill. Britische Pfund gefallen, teilte das Unternehmen am Dienstag in London mit. Unter dem Strich sank der Gewinn auf 114 Mill. Pfund nach 153 Mill. Pfund im Vorjahr. Trotz des Gewinnrückgangs soll die Zwischendividende um 21 Prozent auf 1,40 Pence angehoben werden. Der Umsatz kletterte hingegen leicht von 1,469 Mrd. auf 1,481 Mrd. Pfund.

Die Breitband-Sparte Bulldog habe im ersten Halbjahr einen operativen Verlust von 49 Mill. Pfund verzeichnet. Im August hatte die britische Telekommunikationsbehörde Ofcom nach hunderten Beschwerden über zu hohe Rechnungen eine Überprüfung von Bulldog gestartet.

Das Unternehmen teilte zudem mit, dass der kleinere Konkurrent Energis ab dem 14. November in C & W eingegliedert werden solle. Einen Bericht über die Integration will Cable & Wireless im Februar vorlegen. Die zuständigen Behörden hatten am 25. Oktober der Übernahme von Energis zugestimmt. C & W hatte die Übernahmeschlacht gewonnen und zahlt laut Angaben rund 630 Mill. Pfund in bar und eine Kapitalspritze von rund 35 Mill. Pfund.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%