Handelsblatt Wirtschaftsclub
„Kabinettssitzungen wie zu Adenauers Zeiten“

PremiumDie Ökonomen Michael Hüther und Michael Woywode erwarten positive Impulse durch die digitale Revolution. Doch dafür müssen auch die Rahmenbedingungen stimmen. Und da gebe es erheblichen Nachholbedarf.

FrankfurtMichael Hüther, der Chef des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) ist bekannt für klare Worte. Auch vor rund 100 Lesern und Mitgliedern des Handelsblatt Wirtschaftsclubs nahm der Ökonom am Dienstag in Frankfurt kein Blatt vor den Mund. „Beim Thema Infrastruktur liefert die Politik nicht“, klagte Hüther: „Die Voraussetzung für Digitalisierung ist aber die Infrastruktur, sind gute Netze, sind richtig aufgestellte Hochschulen.“

Eine Aussage, die bei den anwesenden Entscheidern gut ankam. Zwar war das Thema der von Sven Afhüppe, Chefredakteur des Handelsblatts, geleiteten Diskussion die „Digitale Transformation aus betriebs- und volkswirtschaftlicher Sicht“. Doch wer etwas „transformieren“ will, braucht dafür zunächst...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%