Handyhersteller
Sparsame Käufer halbieren Gewinn von Sony Ericsson

Die Zurückhaltung der Verbraucher im Zuge der globalen Wirtschaftsturbulenzen hat den Gewinn des Handyherstellers Sony Ericsson nahezu halbiert. Der Konzern übertraf zwar die Analystenerwartungen, bekam aber schmerzhaft zu spüren, dass die Menschen für ein Mobiltelefon nicht mehr so tief in die Tasche greifen wollen.

HB STOCKHOLM. Im ersten Vierteljahr verdiente der Branchenvierte nach Angaben vom Mittwoch 193 Mill. Euro nach 362 Mill. vor einem Jahr. Die Verbraucher zahlten im Schnitt nur noch 121 Euro für ein Sony-Ericsson-Gerät und damit 13 Euro weniger als vor einem Jahr. Sie entscheiden sich eher für billigere Modelle, viele Top-Geräte von Sony Ericsson blieben im Regal liegen.

Börsianer hatten sogar noch schlechtere Zahlen erwartet, nachdem Sony Ericsson die Märkte vor einem Monat mit einer Gewinnwarnung schockiert hatte. Damals hatte der Konzern einen Rückgang auf 150 bis 200 Mill. Euro vorhergesagt, Analysten hatten deshalb im Schnitt nur 176 Mill. Euro...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%