Im Quartal schwarze Zahlen
Fujitsu ist zurück in der Gewinnzone

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2005/06 hat der japanische Elektronikkonzern Fujitsu - dank einer hohen Nachfrage nach Mobiltelefonen und Festplatten - wieder schwarze Zahlen geschrieben.

HB TOKIO. In den drei Monaten von April bis Juni habe sich der Reingewinn auf 2,5 Mrd. Yen belaufen, gab der Partner von Siemens am Donnerstag in Tokio bekannt. Im entsprechenden Quartal des Vorjahres hatte Fujitsu noch einen Verlust von 11,84 Mrd. Yen verzeichnet. Die Rückkehr in die Gewinnzone war erwartet worden, nachdem das Unternehmen am Mittwoch angekündigt hatte, im Halbjahr mit einem spürbar niedrigeren Verlust zu rechnen als bis dahin erwartet.

Seine Prognose einer Gewinnsteigerung um 57 % auf 50 Mrd. Yen im Gesamtjahr bekräftigte Fujitsu. Damit ist Fujitsu etwas optimistischer als die von Reuters befragten Analysten, die im Schnitt von 48 Mrd. Yen ausgehen. Im Halbjahr erwartet Fujitsu nun einen Nettoverlust von 15 statt der bislang genannten 30 Mrd. Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%