In eigener Sache
Handelsblatt Online zur „Website des Jahres“ gekürt

Große Ehre für Handelsblatt Online: Deutschlands meistgelesenes Wirtschaftsnachrichtenportal ist zur beliebtesten Website des Jahres 2014 gewählt worden. Insgesamt waren zwölf Kandidaten nominiert.
  • 2

HamburgDie Onlinenutzer haben entschieden: Handelsblatt Online ist die beliebteste Website des Jahres 2014 in der Kategorie „Nachrichten & Informationen“. Das ist das Ergebnis einer Leserbefragung, die das Online-Marktforschungsinstitut Metrix-Lab in der Zeit vom 6. Oktober bis 14. November 2014 durchgeführt hat. Insgesamt wurden mehr als 431.000 Stimmen abgegeben, nominiert waren 228 Websites in 19 Kategorien. Die „Website des Jahres“ wird seit 2004 jährlich ermittelt.

„Wir sind stolz, zum dritten Mal von unseren Lesern mit diesem Preis ausgezeichnet worden zu sein. Das spornt an, und ich verspreche: Demnächst, wenn wir in neuem Gewand erscheinen, wird es neue gute Gründe geben, unsere Seite zu mögen“, sagte Handelsblatt Online-Chefredakteur Oliver Stock.

In der Kategorie „Nachrichten & Informationen“ waren insgesamt zwölf Kandidaten für die Auszeichnung nominiert, darunter unter anderem Spiegel Online, tagesschau.de und Focus Online. Ausgezeichnet werden je Kategorie zwei Gewinner: Handelsblatt Online erhielt als „Beliebteste Website des Jahres“ die meisten Stimmen in der Kategorie. Den höchsten Mittelwert bei den Einzelkategorien, wie Navigation, Inhalt und Design, erzielte das Angebot von heute.de und sicherte sich damit den Titel der besten Website der Kategorie Nachrichten & Informationen. Handelsblatt Online wurde bereits 2012 und 2013 als beste „Website des Jahres“ der Kategorie Finanzen gekürt.

Handelsblatt Online ist die meistgelesene und meistzitierte Wirtschaftsseite im deutschen Netz. Knapp drei Millionen Leser zählt die Seite monatlich, ein guter Teil davon geht auf das Konto der Finanzredaktion, die mit aktueller und lesernaher Berichterstattung punktet.

Alle Sieger des Wettbewerbs finden sich unter www.websitedesjahres.de.

Kommentare zu " In eigener Sache: Handelsblatt Online zur „Website des Jahres“ gekürt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Herzlichen Glückwunsch, Handelsblatt, Ihr habt es verdient! Spätestens seit dem herausragenden Leitartikel von Gabor Steingart zur Ukraine Krise seid Ihr meine Nr. 1. Danke und weiter so!

  • HB-Online

    weniger Zensur der Kommentare bitte !!

    Gleichgeschaltete Presse ist ja nicht gleich gleichgeschaltete Bürger !!

    Wäre ja auch schlimm !

    Lasst die Bürger zu Wort kommen, gerade mit Inhalten und Meinungen, die ihr nicht verbreiten dürft, aus ideologischen Gründen. Lasst auch mal ältere und konservative Redakteure an die Tastaturen. Nicht nur die Linken immer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%