Infineon enttäuscht Anleger
Böse Überraschung im Smartphone-Geschäft

Der Halbleiterkonzern Infineon wächst trotz widriger Marktlage weiter. Enttäuschte Investoren lassen dennoch den Aktienkurs einbrechen. Denn im Geschäft mit Smartphone-Herstellern bleiben die Münchener schwach.

MünchenSommer, Sonne, Kursgewinne: Seit Anfang Juli ist der Aktienkurs von Infineon um rund ein Fünftel in die Höhe geschossen. Doch nun ist es erst einmal vorbei mit dem Aufwärtstrend. Enttäuschte Anleger haben die Papiere des Halbleiterherstellers am Dienstagmorgen massenhaft auf den Markt geworfen. Die Gewinnmitnahmen ließen den Kurs um rund vier Prozent auf etwa 14 Euro einbrechen. Damit gehörten die Münchener zu den schwächsten Werten im Dax.

Der Grund für den Kurssturz: „Die Entwicklung im dritten Quartal lag leicht unter den Erwartungen“, urteilte Harald Schnitzer von der DZ Bank. So ist der Umsatz zwischen April und Ende Juni im...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%