Internet der Dinge
Software AG übernimmt Cumulocity

Bereits seit zwei Jahren bietet die Software AG Produkte von Cumulocity im Rahmen einer Partnerschaft an. Nun übernehmen die Darmstädter das Unternehmen, das sich auf die Vernetzung von Geräten spezialisiert hat.
  • 0

Darmstadt/DüsseldorfDie Software AG hat den Düsseldorfer Anbieter Cumulocity übernommen. Damit kauft sich der zweitgrößte deutsche Softwarehersteller eine Plattform für die Vernetzung von Geräten im Internet, wie das im TecDax notierte Unternehmen am Montag mitteilte.

Die Darmstädter bieten die Software von Cumulocity im Rahmen einer Partnerschaft bereits seit zwei Jahren an. Die Firma hat rund 75 Mitarbeiter und bietet Programme an, die im Internet vernetzte Geräte und Sensoren verwalten können. Kunden sind unter anderem die Telekom-IT-Sparte T-Systems und der Bezahldienstleister Paypal. Die Software AG ist ohnehin auf Anwendungen spezialisiert, die IT-Systeme miteinander verknüpfen. Finanzielle Details nannten die Unternehmen nicht.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Internet der Dinge: Software AG übernimmt Cumulocity"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%