IT-Dienstleister
Software AG erleidet Gewinneinbruch

Deutlicher Gewinn- und Umsatzrückgang bei der Software AG. Im Schlussquartal hat der deutsche Konzern rund 17 Prozent weniger verdient. Im Kerngeschäft lief es sogar noch schlechter.
  • 0

FrankfurtDie Software AG hat im vierten Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang verbucht. Der zweitgrößte deutsche Software-Konzern verdiente nach Angaben vom Dienstag im Schlussquartal operativ 78 Millionen Euro und damit 17 Prozent weniger als vor Jahresfrist. Der Umsatz sank währungsbereinigt um neun Prozent auf 294 Millionen Euro.

Im traditionellen Kerngeschäft mit Software zum Datenmanagement (Enterprise Transaction Systems, ETS), in dem die Firma unter anderem mit dem weltgrößten IT-Dienstleister IBM konkurriert, ging der Umsatz im vierten Quartal um 24 Prozent zurück, im Wachstumsgeschäft Business Process Excellence (BPE) verbuchte der Konzern ein leichtes Plus von drei Prozent.

Für das laufende Geschäftsjahr 2012 geht der Konzern von einem Wachstum in Höhe von 5 bis 15 Prozent im Geschäftsbereich BPE aus. Im Geschäftsbereich ETS erwartet die Software AG mit minus 7 bis minus 12 Prozent eine ähnliche Entwicklung wie im Vorjahr. Das Unternehmen will in den Ausbau des BPE-Geschäfts investieren und seine Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten forcieren und peilt eine operative Marge von 23 bis 24,5 Prozent an.

Die Software AG hatte die Anleger bereits vor zwei Wochen mit vorläufigen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr geschockt und ihre Anteilsscheine auf Talfahrt geschickt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " IT-Dienstleister: Software AG erleidet Gewinneinbruch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%