IT-Hardware hat zum Jahreswechsel Trendwende geschafft
IT-Branche erwartet weiterhin Wachstum von 2,5 Prozent

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) hat seine Prognose für das Umsatzwachstum der Branche in Deutschland für das laufende Jahr bestätigt.

HB BERLIN. Bitkom-Präsident Willi Berchtold sagte am Montag in einer Telefonkonferenz, der Verband bestätige seine bisherige Wachstumsprognose in Höhe von 2,5 Prozent. Danach werde der Umsatz im Inland auf rund 131 Milliarden Euro wachsen.

„Die Informationstechnik- und Telekommunikationsbranche (ITK) entwickelte sich im ersten Halbjahr 2004 gut“, sagte Berchtold. Die Unternehmen bauten Auftragsbestände auf, vor allem aus dem Ausland nehme die Nachfrage zu. Zudem löse sich der Investitionsstau in der Branche auf. Einige zu Jahresbeginn bei den Firmen gehegten Erwartungen seien inzwischen aber Opfer des hohen Ölpreises und der allgemein schwachen Konjunktur in Deutschland geworden.

"Der Nachfrageschub aus dem Frühjahr war kein Strohfeuer", sagte Berchtold. 58% der befragten Unternehmen rechneten mit einem Umsatzplus. Nur rund ein Fünftel erwarte ein Geschäft auf Vorjahresniveau, ein weiteres Fünftel stelle sich auf sinkende Umsätze ein.

Seite 1:

IT-Branche erwartet weiterhin Wachstum von 2,5 Prozent

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%