„Jasmin“ - Wochenmagazin für Frauen in Frankreich
Ganz und Gruner + Jahr mischen Zeitschriftenmarkt auf

Der Verleger Axel Ganz und der Zeitschriftenkonzern Gruner + Jahr („Stern“, „Geo“, „Gala“) greifen den französischen Zeitschriftmarkt mit einem neuen wöchentlichen Frauenmagazin an. Das neue Blatt „Jasmin“ wird am 23. Oktober mit einem ausgesprochen niedrigen Verkaufspreis von zwei Euro an den Start gehen. „Jasmin“ ist das erste Wochenmagazin für Frauen in Frankreich seit mehr als zwei Jahrzehnten.

DÜSSELDORF. „Wir wollen in zwei bis drei Jahren die Gewinnzone erreichen“, sagte Verleger Ganz dem Handelsblatt. Die Investitionssumme des eigens dafür gegründeten Joint-Ventures von Gruner + Jahr und Ganz beläuft sich nach internen Schätzungen auf bis zu 20 Mill. Euro. An der gemeinsamen Firma hält Ganz ein Viertel der Anteil. Der Rest liegt bei Gruner, Europas größtem Zeitschriftenkonzern.

In der Branche wird ein harter Wettbewerb erwartet. Denn der Markt für Frauenzeitschriften ist in Frankreich ist mit traditionellen Titeln wie „Elle“, „Marie Claire“, „Femme actuelle“ und dem Supplement der Tageszeitung "Le Figaro" überfüllt. Das ist eine der Gründe, weshalb kein französischer Verlagskonzern das Risiko einer Neugründung in den vergangenen Jahrzehnten eingehen wollte. „Ich greife niemand an, aber es ist klar, dass es zu einem Verdrängungswettbewerb kommen wird“, sagt Ganz, der als Herausgeber von „Jasmine“ auch inhaltlich eine starke Rolle wahrnehmen will.

Die Reaktionen aus dem Werbemarkt sind offenbar gut. „Die Werbung treibende Wirtschaft freut sich über eine Alternative“, sagt Ganz. Den großen Markenartikler wie L’Oreal hat der langjährige Chef von Prisma Presse, die französischen Zeitschriftentochter von Gruner, eine verkaufte Auflage von 250 000 Exemplaren pro Woche bis Ende des Jahres garantiert. Chefredakteurin der 50köpfigen Redaktion wird nach Unternehmensangaben Bénédicte Epinay. Die 43-Jährige war zuvor Chefredakteurin des Supplements des Pariser Wirtschaftsblatts „Les Echos“.

Ganz, der kleine Mann mit den großen Händen, will den Markt mit "Jasmin" nochmals richtig aufmischen. Als Zielgruppe sieht der 68-jährige Unternehmer Frauen zwischen 25 und 40 Jahren, die sich für Mode, Kosmetik, aber auch Kultur, Reisen und Klatsch interessieren. „Jasmin wird sich im oberen Marktsegment etablieren“, ist sich Ganz sicher. Mit Neugründungen hat der gebürtige Badener viel Erfahrung. Als Chef von Prisma Presse gründete er in der vergangenen Jahrzehnten rund 60 Zeitschriften.

Gruner-Vorstandschef Bernd Kundrun ist von der Pariser Offensive seines Aufsichtsratsmitglieds angetan. Das berichten Insider. Kundrun kann lukrative Geschäfte derzeit dringend brauchen. Erst kürzlich versprach der Bertelsmann-Manager für das laufende Jahr einen höheren Umsatz und Gewinn. Bei den Töchtern des Medienkonzerns Bertelsmann trägt aber Gruner derzeit die rote Laterne. Im ersten Halbjahr brach beim Hamburger Verlagshaus der operative Gewinn um 15 Mill. Euro auf 111 Mill. Euro ein.

Zuletzt stellte Gruner das Glamour-Magazin „Gala“ in Spanien ein. Damit verliert Gruner nach internen Schätzungen rund fünf Mill. Euro. Neben dem spanischen Blatt wurden außerdem weitere sieben Zeitschriften im Ausland aufgegeben. Auch in Deutschland kämpft Gruner mit Problemen. Das defizitäre Monatsmagazin „Park Avenue“ senkte zuletzt den Verkaufspreis, um mehr Leser zu gewinnen. Außerdem leidet Gruner unter der Krise der Druckbranche. Gruner ist zusammen mit dem Bertelsmann-Tochter Arvato und dem Printkonzern Axel Springer („Bild“, „Welt) Gesellschafter bei Europas größtem Druckkonzern Prinovis. Erst kürzlich warnte der europäische Tiefdruckerbands ERA vor Überkapazitäten und hohen Energiepreisen. „Allein in den vergangenen drei Jahren sind die Kapazitäten um zehn Prozent gewachsen", konstatierte ERA-Präsident Nikolaus Broschek in Hamburg.

Hans-Peter Siebenhaar ist Handelsblatt-Korrespondent in Wien und ist Autor der Kolumne „Medienkommissar“.
Hans-Peter Siebenhaar
Handelsblatt / Korrespondent für Österreich und Südosteuropa
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%