Jüngste Finanzierungsrunden der US-Firmen Montavista und Scalix stoßen auf breites Interesse
Starkes Linux-Wachstum lockt Risikokapitalfirmen

Die starke Nachfrage nach dem „offenen“ Betriebssystem Linux weckt das Interesse der Risikokapitalgeber. Das zeigt das Beispiel Montavista Software.

HB FRANKFURT. Die auf Linux-Systeme etwa für Handys oder Autos spezialisierte US-Firma hat nach Handelsblatt-Informationen sieben Mill. Dollar eingesammelt. Zu den Geldgebern zählen neben Samsung Ventures America und der China Development auch die Risikokapitaltöchter von Siemens und Infineon.

Jim Ready, der Vorstandsvorsitzende (CEO) von Montavista, bestätigte gegenüber dem Handelsblatt die neuen Kapitalgeber. „Linux ist eine Wachstumsstory. Das zeigt die Liste unserer prominenten Investoren“, sagte er. Offiziell soll die Nachricht von den neuen Investoren heute verbreitet werden.

Montavista ist kein Einzelfall. In der vergangenen Woche konnte das US-Unternehmen Scalix Corp. den Abschluss einer neuen Finanzierungsrunde über sechs Mill. Dollar melden. Investor ist die US-Venture-Capital-Firma Mohr Davidow Ventures. Scalix ist ein Anbieter von E-Mail- und Kalender-Plattformen auf Basis von Linux. Der US-Linux-Spezialist JBoss arbeitet wiederum mit Mitteln der beiden VC-Firmen Accel Partners und Matrix Partners.

Die Beispiele markieren eine kleine Trendwende im Markt für Risikokapital. Zwar halten sich viele der VC-Firmen im Bezug auf Firmen der Informations-Technologie (IT) mit Engagements nach wie vor bedeckt. Zu tief sitzt nach dem Platzen der Internet-Euphorie der Stachel der Enttäuschung. Die meisten VC-Firmen haben mit ihren IT-Engagements in den letzten Jahren Verluste eingefahren.

Seite 1:

Starkes Linux-Wachstum lockt Risikokapitalfirmen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%