Kanal will mit Umzug nach Hannover profitabel werden
RTL Shop verlässt Köln

Nach dem Musiksender Viva verlässt ein weiterer Sender Nordrhein-Westfalen: RTL Shop wird nach Niedersachsen umziehen, wie das 2001 gegründete Kölner TV-Unternehmen mitteilte. Der Umzug gilt als weiterer Schritt des Senders, um die Gewinnzone zu erreichen. Unternehmenskenner bezweifeln jedoch, dass RTL Shop dies bereits 2005 schaffen wird.

HB/hps DÜSSELDORF. Bereits seit August 2004 gab es Spekulationen, dass RTL Shop nach Niedersachsen umziehen werde, um zum einen die Kosten zu senken und zum anderen den begehrten Kabelplatz in Niedersachsen zu erobern. Das war von RTL Shop wiederholt dementiert worden. „Unser wichtigstes Ziel für 2005 ist das Erreichen der Gewinnzone – und wir sind sehr optimistisch, dass wir dieses Ziel erreichen“, sagte Senderchef Heinz Scheve bereits vor Monaten.

Wie viele Arbeitsplätze durch den Wechsel von Köln nach Hannover wegfallen werden, steht noch nicht fest. „Ich rechne damit, dass nur ein Drittel der Mitarbeiter in Köln nach Hannover mitgehen werden“, sagte ein RTL-Insider. Scheve war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen in Köln rund 100 Mitarbeiter.

Der Bertelsmann-Sender kämpft bisher vergeblich gegen den übermächtigen Düsseldorfer Konkurrenten QVC. Zuletzt legte RTL Shop enttäuschende Zahlen vor. Der Umsatz sank um mehr als zwölf Prozent auf nur noch 80 Mill. Euro. Der Verlust belief sich auf drei Mill. Euro (Vorjahr: zehn Mill.).

Zum Vergleich: Bei QVC stieg der Nettoumsatz um annähernd 37 Prozent auf 516 Mill. Euro. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 35 Prozent auf 74,6 Mill. Euro zu. Insgesamt ist die Branche trotz schwacher Konjunktur auf Wachstumskurs. Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels geht davon aus, dass die Teleshoppingsender 2005 Erlöse von mehr als einer Mrd. Euro erzielen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%