Karriere-Netzwerk
Xing muss Jahresgewinn nach unten korrigieren

1,5 Millionen Euro weniger Gewinn: Das Karriere-Netzwerk Xing muss seine Bilanz für 2013 korrigieren. Eine Übernahme wird anders bilanziert als gedacht. Für Aktionäre hat das aber keine Konsequenzen.
  • 0

HamburgDas Karriere-Netzwerk Xing hat im vergangenen Jahr weniger verdient als zunächst gedacht. Wegen einer Änderung in der Bilanzierung gibt es rund 9,1 Millionen Euro Gewinn statt der Ende Februar vermeldeten 10,5 Millionen Euro, wie Xing am Donnerstagabend mitteilte.

Die Abweichung gehe darauf zurück, dass die nachgelagerten Zahlungsverpflichtungen aus der Übernahme des Bewertungsportals Kununu nicht mehr als Bestandteil des Kaufpreises, sondern als Personalaufwand verbucht wurden. „Unser Abschlussprüfer hat leider unmittelbar vor Genehmigung des Jahresabschlusses seine bisherige Einschätzung in einer wichtigen Frage geändert“, sagte Xing-Chef Thomas Vollmoeller Handelsblatt Online. Am wachsenden Umsatz ändere sich aber nichts. Der Erlös lag 2013 bei 84,8 Millionen Euro, ein Plus von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Da die Änderung auch keine Auswirkungen auf Liquidität und Zahlungsfluss habe, hält das Business-Netzwerk an der angekündigten Dividendenanhebung und der Sonderausschüttung fest.

Bei Kununu können Arbeitnehmer und Bewerber Arbeitgeber bewerten. Xing hatte das österreichische Unternehmen Anfang 2013 für zunächst 3,6 Millionen Euro übernommen, bei Erfüllung bestimmter Ziele können bis Februar 2015 weitere Zahlungen in Höhe von 5,8 Millionen Euro hinzukommen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Karriere-Netzwerk: Xing muss Jahresgewinn nach unten korrigieren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%