Kolumne Future Lab
Googles Tagträume

PremiumDie Verschränkung von virtueller und analoger Welt geht trotz heftiger Investitionen bislang eher langsam voran. Jetzt unternimmt Google neue Anstrengungen, um bei dem Thema mehr Tempo aufzunehmen.

Auf Außenstehende wirkt virtuelle Realität immer noch wie ein missglücktes Blinde-Kuh-Spiel. Das Gesicht des Nutzers verschwindet fast völlig hinter der schweren Datenbrille, die Arme rudern scheinbar ziellos durch die Luft. Bisherige Versuche, Virtual Reality (VR) kompatibel für den Massenmarkt zu machen, scheiterten an mangelnder Sozialverträglichkeit und technologischen Hürden. Bei VR soll der Nutzer komplett in eine in Echtzeit generierte, interaktive Umgebung abtauchen. Für die Menschen außerhalb wirkt das eher befremdlich. Zudem mangelt es dem Publikum jenseits der Geek- und Gamer-Szene an erforderlicher Computerleistung und ansprechenden Inhalten.

Die Verschränkung von virtueller und analoger Welt geht trotz heftiger Investitionen bislang eher langsam...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%