Konzernumbau
QSC fährt Gewinn ein

Positive Überraschung für Anleger: Der Unternehmensgewinn des Telekom-Anbieters QSC hat sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. Grund für den Erfolg ist wohl die Neuausrichtung der Firma.
  • 0

FrankfurtQSC erntet die Erfolge seines Konzernumbaus vom Telekom-Unternehmen zum IT-Anbieter. Der Konzerngewinn stieg im zweiten Quartal auf 5,2 Millionen Euro von 2,9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie QSC am Montag mitteilte. Damit schlug sich die Kölner Firma mit 1600 Mitarbeitern besser als von Analysten erwartet. Anleger griffen daraufhin zu: Die QSC-Aktie schnellte um elf Prozent auf 3,35 Euro nach oben und war damit größter Gewinner im TecDax.

QSC baut seine Geschäfte derzeit um: Statt wie früher im hart umkämpften DSL-Markt mit Dumpingpreisen um jeden Kunden zu kämpfen, konzentriert sich die Firma auf Geschäftskunden, denen zunehmend IT-Lösungen wie Speicherdienste in Rechenzentren (Cloud Computing) angeboten werden.

Wegen der Neuausrichtung ging der Quartalsumsatz um drei Prozent auf 114 Millionen Euro zurück. QSC peilt für das Gesamtjahr wie gehabt einen Umsatz von mindestens 450 Millionen Euro und eine operative Rendite (Ebitda-Marge) von mindestens 17 Prozent an. Im Zeitraum von April bis Ende Juni wurde die Marke bereits erreicht: Die operative Rendite verbesserte sich um einen Prozentpunkt auf 17 Prozent.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Konzernumbau: QSC fährt Gewinn ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%