Krisenkommunikation der Telekom
Offen und unaufgeregt

PremiumSonntagnachmittag und nichts geht mehr: Kunden der Deutschen Telekom müssen Einschränkungen bei Telefon, Internet und Fernsehen aushalten. Zumindest die Krisenkommunikation der Bonner scheint zu gelingen. Ein Kommentar.

DüsseldorfInternet weg, Telefon stumm und der Fernseher muss aus bleiben – und das an einem Sonntag im November! Für viele Kunden der Deutschen Telekom dürfte sonntägliche Ruhe am Wochenende eine ganz neue Bedeutung bekommen haben, denn überall in Deutschland gab es massive Verbindungsprobleme.

Rund 900.000 Haushalte kamen teilweise nicht mehr ins Netz, Router wurden vom Konfigurierungsserver nicht mehr erkannt. Das bedeutete bei Internet, Online-Fernsehen oder Telefonie heftige Qualitätsschwankungen oder zeitweise Einschränkungen. Bei manchen ging gar nichts mehr.

Das ist ärgerlich. Nicht nur, weil Kunden auf den sonntagabendlichen Krimi verzichten mussten. Sondern auch, weil man als Kunde Geld für den...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%