Local Motors
Selbstfahrender Minibus aus dem 3D-Drucker

Das US-Start-up Local Motors will einen selbstfahrenden Kleinbus auf die Straße bringen. „Olli“ soll per Smartphone angefordert werden und sogar Konversation machen können.

National HarborEine gemütliche Fahrt zur Arbeit mit guter Unterhaltung und ohne Stress am Steuer – das verspricht das US-Start-up Local Motors mit seinem selbstfahrenden Minibus „Olli“. Der Wagen, der größtenteils aus dem 3D-Drucker stammt, bietet Platz für zwölf Fahrgäste und soll per Smartphone-App angefordert werden können, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Bald soll „Olli“ in Städten rund um den Globus getestet werden.

Im Prinzip könnte „Olli“ sofort eingesetzt werden – wenn die Verkehrsgesetze dies erlauben würden, sagte Local-Motors-Chef John Rogers am Rande der Präsentation der Nachrichtenagentur AFP. Zunächst sollen die Minibusse in den nächsten Monaten in National Harbor...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%