Magazinbericht
Kundrun sollte an Pro-Sieben-Sat-1-Spitze

Bernd Kundrun, Vorstandschef von Gruner + Jahr, hat sich einem Magazinbericht zufolge für den Spitzenposten beim Fernsehkonzern Pro Sieben Sat 1 interessiert. Doch das Rennen hat bekanntermaßen ein anderer gemacht.

HB DÜSSELDORF. Der neue Vorstandschef Thomas Ebeling hatte nach Informationen des "Manager Magazins" prominente Konkurrenz. Für den 49-jährigen Ex-Novartis-Manager hatte sich der Fernsehkonzern am 9. Dezember nach monatelanger Suche entschieden. Er wird Nachfolger von Guillaume de Posch, 50.

Wie das Magazin am Mittwoch online berichtete, lehnten etliche Kandidaten entsetzt ab: Die Sendeleistung des Konzerns, der von den Finanzinvestoren KKR und Permira beherrscht wird, nehme ab, die Einnahmen sänken, die Schulden beliefen sich auf 4,1 Milliarden Euro.

Auf Vorstände der Bertelsmann AG (BAG) übte das Amt dagegen offenbar starken Reiz aus: Dem Bericht zufolge stand Finanzchef Thomas Rabe, 43, kurz vor einem Szenenwechsel, was die BAG aber verhindert habe. Ebeling seinerseits traf in der Endausscheidung auf den 51-jährigen Bertelsmann-Manager Bernd Kundrun, den Chef des Verlagsriesen Gruner + Jahr, dessen große Mehrheit sich in BAG-Besitz befindet. Dieser hatte von 1994 an drei Jahre lang den Bezahlkanal Premiere geleitet. Derartige Erfahrungen hat der siegreiche Ebeling nicht vorzuweisen

Wie in Unternehmenskreisen zu hören war, hätte Kundrun Pro Sieben Sat 1 einen Korb gegeben. Nun bleibt Kundrun also bei Gruner + Jahr. Dort hat er es zurzeit nicht leicht. Erst kürzlich musste er den gut 110 Journalisten von "Capital", "Impulse" und "Börse Online" ankündigen, dass für sie künftig allenfalls 50 Arbeitsplätze zur Verfügung stünden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%