Milo
Ebay kauft Internet-Einkaufsführer

Ebay hat "Milo.com" gekauft. Mit der Übernahme des Internet-Einkaufsführers will Ebay seinen Kunden die Suche nach Produkten vor der eigenen Haustür erleichtern.
  • 0

HB SAN FRANCISCO. Das Internet-Auktionshaus kündigte am Donnerstag an, den Dienst auf seiner eigenen Website zu integrieren. Unternehmen wie Ebay und Google streben derzeit mit Macht auf den schnell wachsenden Markt für lokale Dienste. "Milo.com" lässt seine Nutzer in Echtzeit sehen, ob von ihnen gewünschten Produkte in einem Laden in ihrer unmittelbaren Umgebung erhältlich sind.

Dazu unterhält der Einkaufsführer Kooperationen mit bis zu 50 000 Geschäften in den USA. Finanzielle Einzelheiten zu dem Kauf wurden nicht genannt. Ebay gab lediglich an, die Übernahme werde keine gewichtigen Auswirkungen auf die Bilanz haben. Die Titel des Unternehmens schlossen 2,5 Prozent im Plus.

Kommentare zu " Milo: Ebay kauft Internet-Einkaufsführer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%