Mit Mut zum Risiko
Technologiefirmen wollen an die Börse

Mehrere Unternehmen aus der IT-Branche planen einen Börsengang, so ein Medienbericht. Sie hätten einen Gesamtwert von mindestens einer Milliarde Dollar.

BerlinIm Sog von Facebook wagen weitere Technologiefirmen den Sprung an die Börse. Wie Reuters von mit den Plänen vertrauten Personen erfuhr, bereiten die Software-Unternehmen Palo Alto Networks, ServiceNow Workday und Splunk sowie der Speicherchip-Hersteller Violin Memory den Gang auf das Parkett vor.

Palo Alto Networks - mit einem Jahresumsatz von zuletzt rund 700 Millionen Dollar die größte unter diesen Firmen - werde bereits diese Woche mit der Auswahl der Banken beginnen, hieß es. Das Unternehmen wolle wie ServiceNow in der ersten Jahreshälfte an die Börse. Der Wert der Börsenkandidaten liege bei einer Milliarde Dollar oder höher.

Anfang des Monats...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%