Mobilfunk-Dienstleister
Debitel schluckt Talkline

Der Stuttgarter Mobilfunk-Dienstleister Debitel übernimmt seinen etwa halb so großen Elmshorner Rivalen Talkline. Damit entsteht eine neue Größe in einem sonst eher zersplitterten Markt. Um Talkline hatte sich laut Branchenkreisen auch ein weiteres Unternehmen bemüht.

HB/lou KOPENHAGEN. Der Kaufpreis belaufe sich auf 560 Mill. Euro, teilte der Mutterkonzern von Talkline, die dänische TDC, am Dienstag in Kopenhagen mit. Analysten hatten den Wert auf lediglich 500 Mill. Euro veranschlagt. Der Fokus von TDC liege auf dem skandinavischen Markt, begründete das in Aarhus ansässige Unternehmen den Ausstieg bei der 1997 erworbenen Talkline. Der Transaktion müssen noch die Kartellbehörden zustimmen.

Mit Talkline übernimmt Debitel 3,8 Millionen Kunden und mehr als 1 Mrd. Euro Umsatz. Zur Talkline-Gruppe gehört auch der Billiganbieter Callmobile. Debitel macht nach eigenen Angaben knapp 2 Mrd. Euro Jahresumsatz und bedient 9 Mill. Kunden. Der Stuttgarter Serviceprovider hat ebenso wie Talkline kein eigenes Netz, sondern tritt als Zwischenhändler für die vier Netzbetreiber Vodafone, T-Mobile, E-Plus und O2 auf.

Durch den Kauf baut Debitel Führerschaft in dem Markt aus. Das vergrößerte Unternehmen hat mehr als doppelt so viele Handy-Kunden unter Vertrag wie die Nummer zwei Freenet. „Mit der Übernahme von Talkline sind alle Spekulationen, wer bei der Konsolidierung des Mobilfunkmarktes in Deutschland die Führung übernehmen wird, ein für alle mal vorbei“, sagte Debitel-Chef Axel Rückert. Zusammen deckten die Unternehmen 20 Prozent der Neukundengewinnung im Mobilfunk-Sektor ab und seien damit der größte Vermarkter in Deutschland.

Debitel gehört seit 2004 zu Permira. Die US-Beteiligungsgesellschaft ist darüber hinaus Teil eines Konsortiums von fünf Finanzinvestoren, das 87,9 Prozent an TDC hält.

Auch Freenet interessiert

Mit der Übernahme nimmt die Konsolidierung unter den Mobilfunk-Dienstleistern Fahrt auf. Bereits seit Monaten existieren zahlreiche Gerüchte über Zusammenschlüsse zwischen den Unternehmen. Ende vergangener Woche waren Spekulationen aufgekommen, die börsennotierte Freenet wolle sich Talkline oder auch Debitel einverleiben. Das hat den Preis für Talkline offenbar in die Höhe getrieben.

Seite 1:

Debitel schluckt Talkline

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%