Neue Entlassungswelle
Yahoo streicht 600 Stellen

Das Internet-Portal Yahoo setzt im Konkurrenzkampf mit Google und anderen Rivalen auf einen massiven Abbau der Personalkosten und streicht 600 Arbeitsplätze.

HB SAN FRANCISCO. Das Unternehmen habe am Dienstag damit begonnen, betroffene Mitarbeiter zu informieren, sagte eine Sprecherin in San Francisco. "Die Personalveränderungen sind Teil unserer Strategie, Yahoo am Markt so zu positionieren, dass der Ertrag gesteigert und die Margen erweitern werden können", sagte sie. 600 Arbeitsplätze sind mehr als vier Prozent der bislang noch 14 100 Beschäftigten.

Über die Kündigungen, die am Dienstag bekanntgegeben wurden, war schon wochenlang spekuliert worden. Erste Berichte gab es schon vor vier Wochen auf den Technologie-Blogs "Techcrunch" und "All Things Digital". Es ist die vierte Entlassungswelle bei Yahoo in drei Jahren.

Für die beiden letzten ist...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%