Neuer Uber-Chef Dara Khosrowshahi
Ein Meister des Neustarts

PremiumDer iranisch-stämmige Top-Manager übernimmt das wertvollste Start-up der Welt in einer tiefen Krise – und kündigt als Erstes den Börsengang an. Vorher muss er aber noch die Milliardenverluste des Fahrdienstes senken.

Schwarzes T-Shirt mit weißem „Uber“-Aufdruck, darüber ein schwarzes Jackett, braune Hose: Dara Khosrowshahi passte beim ersten Auftritt als Chef des Fahrdienstes gut ins Bild. Alle Mitarbeiter im Konferenzraum in der Konzernzentrale trugen am vergangenen Mittwoch ähnlich lockere Kleidung, einschließlich Firmengründer Travis Kalanick.

Aus der ganzen Welt wählten sich Mitarbeiter zur Ansprache von Khosrowshahi ein. „Es ist großartig, die Menschen zu treffen, die einen Traum verwirklichen – ein Unternehmen aufzubauen, das die Welt verändert“, sagte der 48-Jährige. „Ich werde alles geben.“

Khosrowshahi beschränkte sich nicht auf motivierende Worte. Bei der Fragestunde kündigte er einen Börsengang an, der schon 2019 über die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%