Open Source
SAP wagt die Flucht nach vorn

PremiumSAP geht neue Wege: Mit einem Vorstoß in die Open-Source-Welt will das deutsche Softwareunternehmen wichtige Kunden halten, bevor sie zur US-Konkurrenz im Silicon Valley wechseln.

San FranciscoSAP schließt die Lücke zwischen im Unternehmen gespeicherten Daten und Daten aus dem Internet, dem „Internet der Dinge“ oder aus der Mobilfunkwelt. Das Datenbank-Werkzeug „Hana Vora“ soll ab Mitte September Manager in die Lage versetzen, all diese Daten gemeinsam zu nutzen und zu analysieren, um Unternehmensentscheidungen zu treffen. Bislang geht das nur über Umwege.

Vora soll relevante Zusammenhänge zwischen Daten herstellen und aufzeigen, die so nicht zu erkennen sind. Das Programm geht dabei für SAP neue Wege. Die Software bedient sich einer Verbindung zu beliebten Open-Source-Projekten wie Apache Spark oder Hadoop, um die Masse der sogenannten „unstrukturierten...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%