Operatives Ergebnis liegt über den Erwartungen
Telekom mit Nettogewinn im zweiten Quartal

Die Deutsche Telekom hat nach Informationen des Handelsblatts aus Branchenkreisen im zweiten Quartal unter dem Strich schwarze Zahlen geschrieben. Das wird Konzernchef Kai-Uwe Ricke heute bekannt geben.

slo DÜSSELDORF. Analysten hatten in ihren Prognosen bislang Skepsis geäußert, ob es bei dem Bonner Konzern im zweiten Quartal überhaupt zu einem Nettogewinn reicht. Denn im ersten Quartal dieses Jahres war es in erster Linie positiven Steuereffekten zu verdanken, dass die Telekom unterm Strich ein Plus erwirtschaftete. Es lag bei 853 Mill. Euro – nach sechs verlustreichen Quartalen. Auch beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) wird die Telekom nach Angaben aus informierten Branchenkreisen deutlich über den Erwartungen der Analysten liegen. Diese rechneten für das zweite Quartal mit knapp 4,4 Mrd. Euro Ebitda.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%