Pay-TV
Razzia bei Ex-Premiere-Chef Kofler

Geschönte Abo-Zahlen, Kapitalbetrug und Marktmanipulation: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen drei ehemalige Premiere-Mitarbeiter. Im Visier der Ermittler ist auch der ehemalige Chef Georg Kofler.
München

Der frühere Premiere-Chef Georg Kofler ist wegen möglicherweise überhöhter Abo-Zahlen bei dem Bezahlsender ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Ermittler durchsuchten am Mittwoch Wohnungen und Büros in der Umgebung von München, in anderen Bundesländern und in Luxemburg, wie eine Sprecherin der Behörde sagte und damit einen Bericht des "Bayerischen Rundfunks" bestätigte. Kofler wies die Vorwürfe in einer Mitteilung scharf zurück. Der Streit um die Abo-Zahlen beschäftigt Sender und Behörden seit Jahren.

Die Ermittler gehen dem Verdacht nach, dass das heutige Sky Deutschland in den Jahren 2007 und 2008 mit geschönten Abo-Zahlen Anleger getäuscht haben könnten. Deswegen werde wegen möglichen Kapitalanlagebetrugs...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%