Plattenlabel Sanctuary
Bertelsmann kauft Motörhead und Iron Maiden

Der Medienkonzern setzt auf Heavy Metal: Bertelsmann erwirbt von Universal das Plattenlabel Sanctuary. Zu dessen Musikkatalog gehören Bands wie Black Sabbath und Motörhead. Universal verkauft aber nicht ganz freiwillig.
  • 0

FrankfurtEuropas größter Medienkonzern Bertelsmann baut sein Musikrechtegeschäft mit dem Kauf des Motörhead- und Iron Maiden-Plattenlabels Sanctuary aus. Die Bertelsmann-Musikrechtetochter BMG Rights Management kaufe Sanctuary Records von Universal Music, teilte die Firma am Montag mit. Der Sanctuary-Musikkatalog enthalte 170.000 Aufnahmen, unter anderem von weiteren Metal-Gruppen wie Black Sabbath oder der britischen Pop-Band The Kinks. Universal hat Sanctuary nicht freiwillig verkauft – vielmehr ist der Deal Teil der Kartellauflagen, die Universal erfüllen muss, um den Konkurrenten EMI übernehmen zu dürfen.

BMG Rights Management ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Bertelsmann und der Beteiligungsgesellschaft KKR. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin ist nicht im Plattengeschäft selbst aktiv, sondern an Musikrechten interessiert und hält beispielsweise die Hand auf, wenn ein Song im Radio läuft. BMG Rights Management hat bereits eine ganze Reihe kleinerer Musik-Verlage aufgekauft.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Plattenlabel Sanctuary: Bertelsmann kauft Motörhead und Iron Maiden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%