Pro Sieben Sat1 im Bilanzcheck
Der Lohn des Mutigen

PremiumDer tiefgreifende Umbau durch Vorstandschef Thomas Ebeling zahlt sich für Pro Sieben Sat1 aus. Der Ex-Novartis-Manager hat ein zukunftsträchtiges Geschäftsmodell für den Medienkonzern entwickelt. Und nicht nur das.

MünchenHohe Schulden, frustrierte Mitarbeiter, miserable Zahlen. Sechs lange Monate fahndeten die Finanzinvestoren Permira und KKR im Jahr 2008 nach einem neuen Vorstandschef für Pro Sieben Sat 1. Kein renommierter Medienmanager wollte sich den Höllenjob antun. Dann schlug ein Branchenfremder ein: Thomas Ebeling vom Pharmakonzern Novartis.

Längst ist klar: Den damaligen Eigentümern gelang mit der Verpflichtung des studierten Psychologen ein absoluter Glücksgriff. Den Private-Equity-Häusern hat der Manager in der Zwischenzeit den Ausstieg vergoldet. Wichtiger noch: Für den Medienkonzern entwickelte er ein zukunftsträchtiges Geschäftsmodell.

Als Höhepunkt seines Schaffens zog Ebeling mit Deutschlands größter privater TV-Gruppe Ende März in den Dax...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%