Quartalsbilanz
Telekom mit kräftigem Kundenzuwachs

Die Deutsche Telekom hat im abgelaufenen vierten Quartal massenhaft Kunden angelockt – sowohl im Mobilfunk, als auch bei DSL.

HB BONN. Alleine die Zahl der Mobilfunkkunden sei konzernweit um 3,6 Mill. auf 86,6 Mill. geklettert, teilte Europas größter Telekomkonzern am Donnerstag in Bonn mit. In Deutschland gewann T-Mobile 810 000 neue Nutzer. Damit blieb T-Mobile gemessen an der Kundenzahl knapp Marktführer. Der größte Konkurrent Vodafone hatte im selben Zeitraum ein Plus von 906 000 auf 29,2 Mill. Kunden verzeichnet, der kleinste deutsche Mobilfunknetzbetreiber o2 823 000 Kunden gewonnen.

Deutlich zulegen konnte T-Mobile erneut in den USA. Die Telekom-Mobilfunktochter gewann im Schlussquartal rund 1,4 Mill. auf 21,7 Mill. Kunden. Innerhalb eines Jahres erhöhte sich die Kundenzahl der US-Tochter damit um rund 4,4 Mill.. Ein wieder deutlich besseres Quartal erzielte T-Mobile in Großbritannien. Hier stieg die Zahl der Kunden um 845 000, nach 258 000 neuen Kunden im dritten Quartal und Kundenverlusten im Quartal zuvor. Insgesamt gewann T-Mobile 3,6 Mill. Neukunden im Schlussquartal, womit die Zahl der Nutzer zum Jahresende auf 86,6 Mill. stieg.

Deutlich zulegen konnte die Festnetzsparte T-Com beim schnellen Internet (DSL). Die Zahl der Breitbandanschlüsse stieg im vierten Quartal um 762 000 auf 8,5 Mill. In Deutschland waren Ende des Jahres rund 7,9 von der T-Com bereitgestellte DSL-Anschlüsse in Betrieb, ein Plus von rund 660 000 im vierten Quartal. Rund 479 000 der Neuanschlüsse werden von anderen Unternehmen, wie United Internet oder freenet, weitervermarktet. Die Internet-Tochter T-Online hatte zum Jahresende europaweit 14 Millionen Kunden. Ende 2004 waren es 13,5 Millionen Nutzer gewesen.

Weiter rückläufig war allerdings die Zahl der Telefonanschlüsse einschließlich ISDN. Sie sank im Jahresverlauf um 3,7 Prozent auf 41,2 Mill. In Deutschland lag der Rückgang bei rund vier Prozent auf 35,2 Mill. Anschlüsse. Im Festnetzbereich kämpft der Marktführer mit großer Konkurrenz.

Die Geschäftskundensparte T-Systems verzeichnet im abgelaufenen Jahr einen Auftragseingang von 13,6 Mrd. Euro. Kunden waren unter anderem die Post-Tochter DHL.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%