Rabatt-Website
Groupon wächst, aber schreibt tiefrote Zahlen

Groupon war mit großen Erwartungen an die Börse gegangen. Doch obwohl das Geschäft schnell wächst, schreibt das Unternehmen hohe Verluste: Mit 351 Millionen Dollar steht die Rabatt-Website in den roten Zahlen.

ChicagoSie ist mit viel Vorschusslorbeeren an die Börse gegangen, doch die Rabatt-Website Groupon schreibt weiterhin tiefrote Zahlen: Im Gesamtjahr fiel angesichts hoher Kosten ein Verlust von unterm Strich 351 Millionen Dollar an (265 Millionen Euro). Selbst im Schlussquartal, für das Analysten mit einem Gewinn gerechnet hatten, verlor Groupon 43 Millionen Dollar. Es war der erste Quartalsbericht, seit Groupon an die Börse gegangen ist. Die Aktie brach nachbörslich um 14 Prozent auf gut 21 Dollar ein. Das ist nur knapp über dem Ausgabepreis beim Börsengang von 20 Dollar. Zwischenzeitlich hatte das Papier auch schon unter der Marke notiert.

Groupon ist...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%