Regulierer entscheidet über Preis für letzte Meile
Gutachten bestätigt Telekom-Wettbewerber

Die Forderungen liegen sehr weit auseinander: 17,40 Euro pro Monat will die Deutsche Telekom von ihren Konkurrenten für die letzte Meile – die letzten Meter Telefonleitung bis zum Wohnzimmer der Kunden. Weniger als zehn Euro halten die Wettbewerber für gerechtfertigt und stützen dies mit einem Rechtsgutachten.

slo DÜSSELDORF. Die Forderungen liegen sehr weit auseinander: 17,40 Euro pro Monat will die Deutsche Telekom von ihren Konkurrenten für die letzte Meile – die letzten Meter Telefonleitung bis zum Wohnzimmer der Kunden, die in der Regel dem Ex-Monopolisten gehören und den die Konkurrenten mieten müssen, wenn sie eigene Telefonanschlüsse oder Internet-Zugänge über DSL vermarkten. Weniger als zehn Euro halten die Wettbewerber für gerechtfertigt und stützen dies mit einem Rechtsgutachten.

Die von ihnen beauftragte Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer kommt zu dem Ergebnis: Das neue Telekommunikationsgesetz zwinge die Regulierungsbehörde, bei der Festlegung der Gebühren Deutschland mit anderen Märkten zu vergleichen. Dann...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%