Retek-Management schwenkt um
Oracle jagt SAP Retek ab

Der US-Software-Konzern Oracle hat den Walldorfer Konkurrenten SAP bei der Übernahme des amerikanischen Unternehmens Retek ausgestochen. SAP verzichtete darauf, das aufgestockte jüngste Angebot von Oracle über 631 Millionen Dollar mit einer neuerlichen Gegenofferte zu überbieten.

HB STUTTGART. „SAP war nicht bereit, ein strategisches Premium für den Kauf von Retek zu zahlen“, sagte Unternehmenschef Henning Kagermann in einer Telefonkonferenz am Dienstag. Das US-Unternehmen sei „nicht von strategischem Wert für SAP“, ein abermalige Erhöhung des Kaufpreises hätte sich nicht gerechnet. Zuvor hatte sich das Retek-Management einstimmig für die Oracle-Offerte ausgesprochen und die Gespräche mit SAP beendet. Als Entschädigung für die Aufhebung der bestehenden Übernahmevereinbarung zahlt Retek an SAP 25 Mill. Dollar.

SAP, weltgrößter Produzent von Unternehmens-Software, hatte Ende Februar den Bieterwettstreit um die auf Software für Handelsunternehmen spezialisierte Retek mit einer Kaufofferte über rund eine halbe Milliarde Dollar eröffnet. Oracle sah sich als weltgrößter Datenbank-Anbieter herausgefordert, nachdem der Konzern seine Position im Software-Geschäft mit diversen Zukäufen wie der US-Firma PeopleSoft zuletzt ausgebaut hatte.

Die Übernahmeofferten von SAP für alle Retek-Aktien hatte der finanzstarke Oracle-Konzern jeweils knapp überboten. SAP war zuletzt bereit, als endgültiges Angebot elf Dollar je Aktie und damit rund 30 % mehr als ursprünglich zu zahlen. Orcale konterte diese Offerte mit einem Angebot über 11,25 Dollar je Aktie, kaufte an der Börse rund zehn Prozent der Retek-Aktien zusammen - und erhielt den Zuschlag.

Das Ende des Bieterwettstreits schlug sich kaum in den Börsenkursen nieder. SAP-Aktien wurden im Markttrend mit einem Abschlag von 0,1 % bei 119,90 € gehandelt. Oracle legten in Frankfurt 0,5 % auf 9,60 € zu. Analysten sagten, der verlorene Bieterwettstreit um Retek sei für SAP kein großer Rückschlag.

Seite 1:

Oracle jagt SAP Retek ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%