Shopping-TV
Einkaufsfernsehen wächst weiter

Das Einkaufsfernsehen in Deutschland ist weiter auf Wachstumskurs. Der Auktionssender 1-2-3.tv steigerte im vergangenen Jahr nach Unternehmensangaben seinen Umsatz um 17 Prozent auf 77 Mill. Euro und möchte noch in diesem Jahr die Gewinnzone erreichen. Unterdessen läuft der Verkauf von RTL Shop auf Hochtouren.

DÜSSELDORF. Der Auktionssender 1-2 -3.tv wurde 2004 von den Finanzinvestoren Wellington, Target , 3i und Iris Capital gegründet. Im vergangenen Jahr beteiligte sich auch der Bezahlsender Premiere mit rund 14 Prozent an dem Unternehmen.

Das Wachstum des Shoppingsenders 1-2-3.tv ist repräsentativ für die Branche. Das Umsatzvolumen der Einkaufssender in Deutschland liegt derzeit nach Angaben des Marktführers QVC deutlich über einer Milliarde Euro. Trotz der schwachen Werbe-Konjunktur gehen Experten von einem weiteren Wachstum in den nächsten Jahren aus. Laut der Unternehmensberatung Goldmedia wachsen die Umsätze bis 2011 auf rund 1,5 Mrd. Euro.

Der Shoppingkanal HSE 24, die Nummer zwei im Markt, hatte zuletzt ebenfalls ein kräftiges Umsatzplus verkündet. Der Münchener Kanal, der dem Handelskonzern Arcandor, zuvor Karstadt-Quelle, gehört, erzielte im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben einen Umsatzsprung von 286 Mill. auf über 300 Mill. Euro. Genaue Zahlen nennt HSE 24 traditionell nicht. Auch 1-2-3.tv ist weiter zuversichtlich. "Die Branche wächst weiter. Der Teleshopping-Markt birgt nach wie vor großes Potenzial", sagte Gründer und Senderchef Andreas Büchelhofer am Montag.

Der Auktionssender hat aber trotz seines Wachstums sein ursprüngliches Ziel, bereits 2006 die Umsatzschwelle von 100 Mill. Euro und damit die Gewinnzone zu erreichen, längst verfehlt. Ein Grund ist, dass 1-2-3.tv im Vergleich zu den beiden klassischen Einkaufssendern QVC und HSE 24 über eine geringere Marge verfügt.

Auch der verstärkte Konkurrenzdruck durch das Internet mit Auktionsplattformen wie Ebay spürt der Kanal. Der auf Sparsamkeit getrimmte Sender setzt auf die Schnäppchenjagd vor dem Fernsehbildschirm. 1-2-3.tv versteigert von Microfaser-Bettwäsche über Uhren bis zur Stereoanlage alles, was die Sendermacher bei Lagerüberhängen oder in asiatischen Märkten ausfindig machen können. Insgesamt besitzt 1-2-3.tv derzeit 675 000 registrierte Zuschauer.

Seite 1:

Einkaufsfernsehen wächst weiter

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%