Smart Home-Produkte: Der Spion im Schlafzimmer

Smart Home-Produkte
Der Spion im Schlafzimmer

PremiumMit Google Nest startet ein weiterer Anbieter für Smart-Home-Lösungen in Deutschland. Doch viele elektronische Alltagserleichterer haben gravierende Sicherheitsmängel, die Einbrecher oder Hacker auf den Plan rufen.

DüsseldorfEs dauert nicht lange, bis Matt Rogers auf das Thema zu sprechen kommt. Datenschutz und IT-Sicherheit, so betont der Mitgründer von Nest Labs, seien von vornherein mitbedacht worden: „Vertrauen ist das Wichtigste.“ Es gehe schließlich um das eigene Zuhause.

Rogers platziert die Botschaft mit Bedacht. Seine Firma, vor drei Jahren für 3,2 Milliarden Dollar von Google übernommen, bringt jetzt seine vernetzten Produkte in Deutschland auf den Markt, zwei Überwachungskameras und einen Rauchmelder, bald soll ein Thermostat folgen. Der Clou bei diesen und anderen Geräten fürs Smart Home: Sie lassen sich zum Beispiel vom Smartphone aus steuern. Durch den Anschluss...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%