Softbank hegt 300-Jahresplan
Masayoshi Sons große Wette

PremiumIn den USA wollen die Telekom-Tochter T-Mobile und Sprint zusammengehen. Sprints Besitzer Softbank ist kein gewöhnliches Unternehmen. Der Gründer Masayoshi Son hegt einen 300-Jahresplan für eine Weltexpansion.

New York, Düsseldorf, TokioAus der Idee wird ein Produkt, aus dem Produkt ein Unternehmen. Das ist die klassische Gründergeschichte. Das war bei Apple so, bei Amazon und bei Google. Softbank-Gründer Masayoshi Son dagegen wollte von vornherein vor allem eins: sich ein bleibendes, globales Denkmal setzen. Als Teenager habe er die Gründer von Panasonic, Sony und Honda bewundert, erinnerte sich der Chef des japanischen Konzernriesen jüngst. So einer wollte er auch werden. Schon als 19-Jähriger habe er daher einen 50-Jahresplan aufgestellt. „Und ich habe meinen Plan nie geändert“, sagte Son. 

Mit 20 wollte er sein erstes Unternehmen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%