Spielkonsole Xbox
Microsoft startet neuen Angriff auf TV-Geschäft

Der größte Softwarekonzern der Welt hat schon mehrere Vorstöße in die Welt des Fernsehens gemacht. Jetzt meint es es richtig ernst - und will die Einzelteile seiner TV-Strategie in Diensten rund um die Spielkonsole Xbox bündeln.
  • 0

HB NEW YORK. Microsoft steht vor der Rückkehr ins TV-Geschäft. Der US-Softwareriese habe mit Fernsehsendern Verhandlungen geführt, um ein neues Abonnenten-TV für die Spielkonsole Xbox geführt, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen am Montag der Nachrichtenagentur Reuters.

Konkurrenten wie Google, Apple und Netflix haben ähnliche Ambitionen. Die Technologiefirmen wollen mit kostengünstigeren Alternativen dem Pay-TV Kunden abjagen.

"Wir nehmen das TV-Geschäft extrem ernst", sagt Microsoft-Unterhaltungschef Robbie Bach dem Handelsblatt bereits im Jahr 2008.. Damals hatte der Softwareriese aus Seattle sein Fernsehgeschäft neu gebündelt und in eine eigene operative Einheit umgebaut.

Microsoft hat seit dieser Zeit bereits Filme und TV-Serien über seine Internet-Plattform Xbox Live und in Großbritannien wird Britisch Telecom die Spielekonsole Xbox360 als TV-Settop-Box für sein Digitalbuquet zulassen. In Deutschland läuft das Digitalprogramm T-Home auf der Microsoft-Softwareplattform Mediaroom.

Kommentare zu " Spielkonsole Xbox: Microsoft startet neuen Angriff auf TV-Geschäft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%