Telefonica o2
Start-Up soll Datengeschäft ankurbeln

Telefonica Deutschland hat das Start-Up „Telefonica Next“ gegründet. Die neue Tochter soll das Datengeschäft vorantreiben. Der Telekomriese versichert seinen Kunden zugleich, sämtliche Datenschutzregeln einzuhalten.

BerlinTelefonica Deutschland tritt mit einem konzerneigenen Datenanalyse-Startup dem Umsatzschwund im angestammten Mobilfunkgeschäft entgegen. Dazu sei in Berlin die neue Tochter Telefonica Next mit 50 Mitarbeitern gegründet worden, sagte Firmenchef Thorsten Dirks am Dienstagabend.

„Daten sind der Rohstoff der Zukunft.“ Das unter der Marke „o2“ bekannte Unternehmen will etwa in den Daten seiner 44 Millionen Mobilfunkkunden nach Mustern suchen, die für andere Firmen wertvoll seien. So könnten Supermärkte etwa herausfinden, wann welche Waren gekauft werden. Alle Datenschutzregeln würden streng eingehalten und die Angaben anonymisiert, versprach Dirks. „Wir wollen keine Kundendaten verkaufen, sondern an der Analyse Geld verdienen.“

Zudem setzt Telefonica...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%