IT + Medien
TSMC erwartet mehr Wafer-Auslieferungen

Der weltgrößte Chipauftragshersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) rechnet nach einem Rückgang im ersten Quartal im zweiten Jahresviertel wieder mit einem mittleren bis hohen einstelligen Wachstum bei der Auslieferung von Silizumscheiben (Wafer) für die Chipindustrie.

dpa-afx HSINCHU. Die Bruttomarge werde voraussichtlich zwischen 38 und 40 Prozent liegen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Taipeh mit. Die Kapazitätsauslastung werde bei rund 80 Prozent erwartet.

In den ersten drei Monaten war die Bruttomarge unter anderem wegen des schwachen US-Dollars von 42,5 Prozent im Vorquartal auf 38,9 Prozent gefallen. Der Umsatz sei im im ersten Quartal 2005 im Vorjahresvergleich um 3,2 Prozent auf 55,65 Mrd. Taiwanesische Dollar (rund 1,37 Mrd Euro) gefallen, teilte das Unternehmen weiter mit. Der Überschuss sank um 10,5 Prozent auf 16,82 Mrd. Taiwan-Dollar.

An den Prognosen für die Entwicklung des weltweiten Halbleiter-Marktes für die Jahre 2005 und 2006 ändere sich aber nichts, hieß es. So werde für dieses Jahr mit einer weitgehend stagnierenden Entwicklung gerechnet. In 2006 sei ein Wachstum des Weltmarktes in Höhe von zehn Prozent zu erwarten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%