Übernahme von N-TV
Kartellamt verlängert Frist für RTL

Das Kartellamt verlängert auf Wunsch von Beteiligten die Frist, um über die geplante Übernahme des Nachrichtensenders N-TV durch den Fernsehkonzern RTL zu entscheiden.

hps DÜSSELDORF. Wie eine Sprecherin bestätigte, werden die Bonner Wettbewerbshüter nun bis zum 28. April eine Entscheidung treffen.

Bei RTL wird die Fristverlängerung als positives Zeichen gewertet. Bisher gehörten der Fernsehtochter des Medienriesen Bertelsmann schon 50 Prozent der Anteile. Der weltgrößte Medienkonzern Time Warner hatte nach jahrelangen Verlusten die Geduld mit dem Kölner Sender verloren und will seinen Anteil an RTL verkaufen.

Die Entscheidung des Bundeskartellamts ist für RTL von großer Bedeutung. Denn sollten die Beamten die Komplettübernahme endgültig ablehnen, könnte RTL künftig nicht mehr in Deutschland dazu kaufen. Sollte es zu einem Quasi-Kaufverbot durch die Kartellwächter kommen, wird RTL...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%