Überzeugende Zahlen
Microsoft profitiert vom Cloud-Geschäft

Das Wachstum im Cloud-Geschäft mit Diensten aus dem Netz hilft dem Software-Riesen Microsoft durch die Schwäche des PC-Marktes. Im vergangenen Quartal gab es ein Plus von 1,7 Prozent im Jahresvergleich. Die Aktie kletterte nachbörslich zeitweise um rund sechs Prozent.

RedmondMicrosoft ist dank einer starken Nachfrage nach seinen Cloud-Diensten besser als erwartet in das neue Geschäftsjahr gestartet. Zwar fiel der bereinigte Umsatz im ersten Geschäftsquartal um sieben Prozent auf 21,7 Milliarden Dollar, wie der weltgrößte Softwarekonzern am Donnerstag nach Börsenschluss mitteilte.

Allerdings hatten Analysten im Schnitt mit lediglich 21,03 Milliarden Dollar gerechnet. Den Nettogewinn steigerte Microsoft in den drei Monaten per Ende September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht auf 4,62 Milliarden Dollar. Die Microsoft-Aktie verteuerte sich nachbörslich mehr als sechs Prozent.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%