Umwandlung zur GmbH
IPC Archtec will die Börse verlassen

Der IT-Vermarkter IPC Archtec plant seinen Rückzug von der Börse und will die außen stehenden Aktionäre entschädigen. Die Abfindung liegt knapp zwei Drittel über dem vor der Ankündigung zuletzt ermittelten Aktienkurs.

HB FRANKFURT. Die IPC-Aktie reagierte mit einem Kurssprung auf die Ankündigung. Sie notierte am Mittwochnachmittag im Frankfurter Parketthandel knapp 60 Prozent im Plus bei 1,91 Euro.

Vorstand und Aufsichtsrat wollen die Firma von einer Aktiengesellschaft (AG) in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) umwandeln und die Notierung der IPC-Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse beenden, wie das Unternehmen mitteilte. Darüber sollen die Aktionäre auf der für August geplanten ordentlichen Hauptversammlung entscheiden.

„Sämtlichen Aktionären, die in der Hauptversammlung Widerspruch zur Niederschrift gegen den Formwechselbeschluss erklären, möchte die Gesellschaft eine Abfindung in Höhe von 1,95 Euro je Aktie anbieten, wenn sie Ihren Austritt aus der formgewechselten Gesellschaft erklären“, teile das Unternehmen aus Niederaichbach bei Landshut mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%