Ungewolltes Geschenk
Apple erleichtert das Löschen von U2-Album

Apple erlaubt seinen Kunden, das kostenlose U2-Album „Songs of Innocence“ aus ihren Mediatheken zu löschen. Zuvor gab es reichlich Kritik an der PR-Aktion, die das Sahnehäubchen zur Präsentation des iPhone 6 sein sollte.
  • 0

CupertinoApple macht es seinen Nutzern nach tagelanger Kritik einfacher, das geschenkte neue Album der Band U2 aus ihren Mediatheken zu löschen. Der Konzern schaltete am Montag eine Website frei, über die das mit einem Knopfdruck erledigt werden kann.

Apple hatte bei der Vorstellung der neuen iPhone-Generation am Dienstag vergangener Woche 500 Millionen Kunden das neue U2-Album „Songs of Innocence“ geschenkt und es direkt in ihren Mediatheken platziert. Vor allem deshalb hatten sich viele Nutzer im Internet über das ungewollte Präsent beschwert.

Trotz des PR-Debakels kann sich das US-Unternehmen an der hohen Nachfrage seiner neuen Produkte erfreuen. Die Vorbestellungen für die neuen iPhone-Modelle brechen alle Rekorde. Innerhalb von 24 Stunden sei die Marke von 4 Millionen überschritten worden, teilte Apple am Montag (Ortszeit) mit.

Ab kommendem Freitag sollen die Geräte ausgeliefert werden, aber man habe nicht mit einem Andrang in diesem Ausmaß gerechnet. Viele Kunden müssten deshalb bis Oktober warten, um ihre neuen iPhones zu erhalten.

Bereits vergangenen Freitag, als der Startschuss für die Vorbestellungen gefallen war, hatte der kalifornische Konzern eine Rekord-Nachfrage für die beiden neuen und deutlich größeren Modelle des iPhone 6 gemeldet, ohne jedoch konkrete Zahlen zu nennen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ungewolltes Geschenk: Apple erleichtert das Löschen von U2-Album"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%